Vivian Guerra

Sängerin, Gesangspädagogin

Die Mezzosopranistin Vivian Guerra wurde in Santiago de Chile geboren und absolvierte ihr Gesangsstudium am Konservatorium ihrer Heimatstadt, ergänzt durch ein Gesangsstudium an der Kölner Musikhochschule bei Prof. Reinhard Leisenheimer, sowie Barockgesang bei Kai Wessel.
Als Solistin trat sie mit vielen Oratorien in den bedeutendsten Konzertsälen ihrer Heimat auf. Ebenfalls hat sie schon an verschiedenen Opernproduktionen mitgewirkt. Ihr Repertoire umfasst Rollen, wie 2./3. Dame sowie 2./3. Knabe aus "Die Zauberflöte" , Cherubino aus "Le Nozze di Figaro", Dorabella aus "Così fan tutte", Zerlina aus „Don Giovanni“ , Hänsel aus "Hänsel und Gretel" (Hänsel), Meg Page aus "Falstaff", Mercedes aus “Carmen”, Suzuki aus “Madame Butterfly”,Dido aus „Dido and Eneas“, Glascha aus „Katja Kabanova“, Curra aus „La Forza del Destino“, La chatte /L´écureuil aus „L´Enfant et les Sortileges“ und die 1. Magd aus „Elektra“.

Die Mezzosopranistin arbeitet mit Dirigenten wie Michael Gielen, Werner Ehrhart, Peter Neumann, Harald Jers, Rafael Frühbeck de Burgos, Krzysztof Penderecki, Sylvain Cambreling und Vladimir Jurovski sowie mit den Regisseuren Giancarlo del Monaco und Placido Domingo.

Seit September 2011 bereichert sie das Team der Stimm-Werkstatt. Sie gibt hauptsächlich Einzelunterricht in Stimmbildung, Lied-, Oratorien- und Operngesang.